Neues aus Korsika

Porto_torre

Das Aquarium in Porto ist leider geschlossen. Der Aufstieg auf den alten Wachturm von Porto ist jedoch ebenfalls ein toller Ausflug.

Unsere Aktualisierung für Korsika betrifft dieses Mal nicht die Tourenvorschläge, sondern die regionalen Adressen. Zwei etablierte Familienziele der Insel haben seit dieser Saison geschlossen:

  • Das Spaßbad »Aqua Cyrne Gliss« mit seinen Wasserrutschen (Porticcio bei Ajaccio – Seite 84)
  • Das Aquarium »La Poudrière« im Hafen von Porto (Calanche, Westküste – Seite 78)

Streichen Sie die beiden Adressen am besten in Ihrem Buch, damit Sie unterwegs keine Enttäuschung erleben. Zum Baden ist das korsische Meer eh viel schöner als ein Schwimmbad ;-)

Advertisements

Sardinien oder Korsika?

family4travel Sardinien

Eine der ersten Touren auf Sardinien führte Familie Hahn zur Nekropole von Montessu (Tour 25), wo Silas und Janis die Pfade zwischen uralten Grabhöhlen erforschten.

Lena Marie und Martin Hahn reisen seit September 2014 mit Ihren Söhnen Silas (9) und Janis (11) durch Europa. Sie verfolgten Mozarts Spuren in Salzburg, wanderten im Novembernebel an den Plitvicer Seen, besuchten Draculas Burg in Transsilvanien und saßen auf der Halbinsel Chalkidiki am Strand. Ostern haben sie in Rom verbracht und dann waren sie auf Sardinien und Korsika – mit unseren Familienreiseführern im Gepäck. Hier lesen Sie den ausführlichen Praxistest.

Lenas liebevoll entlarvenden und dabei immer witzigen Blick auf beide Inseln finden Sie ebenfalls unter www.family4travel.de


Aktuelle Informationen per mail

Ab sofort können Sie sich alle neuen Informationen zu Naturzeit Reiseführern kostenlos nach Hause holen. Drei bis vier mal im Jahr informieren wir Sie über Aktualisierungen zu den Büchern und stellen im Frühjahr unsere Neuerscheinungen vor. Außerdem greifen wir Themen rund um das Reisen mit Kindern und besondere Informationen zu unseren Reisezielen auf. Die letzte Ausgabe können Sie hier einsehen.

Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter auch jederzeit wieder abbestellen. Über Ihr Interesse und Ihre Anmeldung freuen wir uns sehr.

Button_Newsletter_heller


Mit dem Esel ans Ende der Welt

Korsika mit Kindern geht in die 5. Auflage

Auf dem Weg zum Lac de Nino

Auf dem Weg zum Lac de Nino

Eselwandern im Alta Rocca

Eselwandern im Alta Rocca

Lange Plüschohren, weiches Fell und sanfte braune Augen – Esel erobern Kinderherzen im Sturm. Auf Korsika waren sie noch in der Zeit unserer Großmütter in jedem Dorf präsent. Sie trugen Brennholz, Wasser und Lebensmittel durch die engen Gassen, waren unentbehrlich bei der Ernte von Kastanien und Oliven und erleichterten den Menschen manchen langen Weg. In den Dörfern werden sie heute nicht mehr gebraucht, auf Korsika erobern sich die sanften Langohren jedoch einen neuen Platz: Wandern mit Esel erfreut sich großer Beliebtheit. Besonders für Familien ergeben sich so ganz neue Perspektiven. Mit einem Esel als Reittier für die Jüngsten ist der schöne Bergsee plötzlich leicht erreichbar und sogar eine mehrtägige Wanderung ist denkbar. Esel sind bestens geeignet für solche Touren: Sie sind freundlich, besonnen und außerdem besonders trittsicher. Auch ängstliche Kinder fassen schnell Vertrauen.

Die Wanderung mit Esel oder Pony zum verwunschenen Bergsee Lac de Creno hat schon seit der allerersten Auflage (2005) einen festen Platz unter meinen Wandertouren auf Korsika. In der neuen Auflage von 2014 haben Sie die Wahl zwischen verschiedenen Eselwanderungen. Wer ein bisschen Erfahrung mit Tieren mitbringt, kann in den Bergen der Balagne mit Karte und Esel auf eigene Faust losziehen. Die Wanderung durch das abgelegene Tal der Tartagine mit malerischen Brücken und kühlen Badegumpen im Bach, ist im Buch genau beschrieben und leicht nachzuvollziehen. Für die, die lieber in Begleitung wandern, ist die gepflegte und liebevoll geführte Asinerie der jungen Französin Paule Schlémaire in den Bergen des Alta Rocca meine besondere Empfehlung. Die Auswahl reicht vom kleinen Spaziergang bis zu mehrtägigen Wanderungen. Die Chefin des Stalles hat eine gute Hand mit Kindern und führt ihre Gruppen auf wenig begangenen Pfaden durch die Hügel um den winzigen Bergort Serra di Scopamène.

Flusswanderungen gehören zu den besonders eindrucksvollen Erlebnissen einer Korsikareise

Flusswanderungen gehören zu den besonders eindrucksvollen Erlebnissen einer Korsikareise

Neben den Eselwanderungen gibt es in der 5. Auflage viele bewährte und einige neue Touren für Familien mit Kindern aller Altersgruppen, darunter auch eine Kanufahrt auf dem Tavignano.

Ein detailliertes Höhenprofil und ein übersichtlicher Tourensteckbrief, der auch die GPS-Daten des Ausgangspunktes enthält, ergänzen jetzt jede Wanderung. Die Übersichtskarte finden Sie groß in der hinteren Umschlagklappe. Zu jeder Region bekommen Sie außerdem Infos über die besten Badeplätze am Meer oder am Bergbach, Ausflüge mit dem Boot, interessante Orte und Museen, Hochseilgärten, spielerische Canyoningtouren für Familien sowie viele weitere interessante Aktivitäten.

9783944378022_Korsika_miniNeu in den Campingführer aufgenommen sind einige besonders empfehlenswerte kleine Camping à la ferme im Landesinneren. Vor allem im Hochsommer, wenn die Campingplätze an der Küste aus allen Nähten platzen, finden Sie hier ein kinderfreundliches Quartier mit familiärer Atmosphäre.

Die wichtigsten Änderungen für die Besitzer älterer Auflagen

 >>>  Buch und Leseprobe


Korsika mit Kindern: die wichtigsten Neuigkeiten für Besitzer der 4. Auflage (2011)

DIe Ponte Vecchia im Fangotal

Die Ponte Vecchio im Fangotal

Die Wanderung durch das Fangotal (Tour 7 in der 4. Auflage) beginnen Sie inzwischen besser von der anderen Seite. Ihr Auto parken Sie dazu auf dem großen Parkplatz an der Ponte Vecchio. Von dort geht es zur Brücke zurück, über den Fluss und auf dem beschilderten Pfad nach rechts. Am Wendepunkt können Sie in Tuarelli im Restaurant der Gite d’étape eine Pause einlegen. Der in der 1. – 4. Auflage  beschriebene Parkplatz in Tuarelli ist teilweise abgesperrt und daher nur noch halb so groß.

Der Camping Les Deux Torrents, unsere ehemalige Empfehlung im Fangotal, wurde zur Saison 2014 unter dem Namen Casa di Luna neu eröffnet. Der Platz ist vom 1.6. – 30.9. geöffnet und ist weiterhin eher einfach ausgestattet (Person € 5,20, Stellplatz mit Auto € 4,80).

Der Zugang zu den Alignements de Pallaghiu (Tour 19 in der 4. Auflage) befindet sich jetzt etwas weiter unten an der D48 in Richtung Tizzano. Einen guten Kilometer hinter dem Weingut Domaine de Mosconi mit Direktverkauf steht am rechten Straßenrand ein unauffälliges Schild. Der abzweigende Sandweg ist mit Steinen versperrt und am Straßenrand bieten zwei Parkbuchten die Möglichkeit zum Stopp. Man folgt der unebenen Piste und erreicht nach einem guten Kilometer den Abzweig nach links zu den Steinreihen.

Der Parkplatz am Castellu d’Arragiu (Tour 25 in der 4. Auflage) befindet sich jetzt etwas weiter vom Ort entfernt, ist aber von den beiden einladenden Restaurants L’Orée du Site und Cassette d’Aragiu am Einstieg zum Wanderpfad gut ausgeschildert. Außerdem bietet die 5. Auflage 9 neue Touren, viele weitere Adressen und eine besonders übersichtliche Unterteilung in Regionen. In den Campingführer habe ich jetzt auch eine Auswahl der charmanten kleinen Bauernhofcampings, die ohne Informationen nur schwer zu finden sind, aufgenommen.


Korsika mit Kindern – Vierte Auflage mit 7 neuen Touren

Die Baie de Cupabia ist der Startpunkt einer neuen Wanderung

„Korsika mit Kindern“ gibt es ab sofort in vollständig aktualisierter 4. Auflage. Neu dabei sind  sieben weitere Touren in  verschiedenen Regionen der Insel. Zum Beispiel zu den Ruinen des verlassenen Dorfes Occi hoch über Lumio in der Balagne oder zwischen skurilen Steingestalten und blau glitzerndem Meer entlang der einsamen Küste an der Südspitze der Insel. Zwei weitere Wanderrouten bringen Sie in Flusstäler mit verborgenen Badegumpen im gebirgigen Inneren der Insel im Ascotal und im Bavellagebiet.

Café im Künstlerort Pigna

Im Regionenteil finden Sie das ein oder andere neue Ausflugsziel und neue Adressen  für familiengerechte Paddeltouren, Hochseilgärten und Klettersteige. Sehr interessant sind z.B. die auch hier unter den Links zu findenden Angebote von In Terra Corsa und Couleur Corse zu Outdoorsport und Canyoning speziell für Familien mit Kindern ab 6 Jahren.

Auch bei den Campingplätzen hat sich einiges getan: Zwei sind nicht mehr das was sie waren und können so nicht weiter empfohlen werden, andere sind dazu gekommen. Darunter sind auch ein paar ganz kleine Plätze im Landesinneren – meist direkt an einem Bach mit Badestelle gelegen.


Korsika mit Kindern – das hier stimmt so nicht mehr!

Zwischen der 2. Auflage von 2008 und der 4. Auflage, gab es bei einigen der im Buch vorgestellten Touren Veränderungen.

Die Wichtigsten finden Sie hier:

Änderungen bei Wandertouren: Tour 21: Piscia di Gallo Der alte Parkplatz in der Kurve kurz hinter dem See, wie in älteren Auflagen beschrieben, ist geschlossen. Es gibt jetzt einen größeren Platz ein Stück weiter in Richtung Zonza. Am alten Parkplatz existieren aber noch einige Buchten neben der Straße und bisher ist auch der alte Weg zum Wasserfall weiterhin begehbar  – mit dem Vorteil, dass hier weniger Menschen unterwegs sind. Sollte der alte Zugang nicht mehr zu finden sein, fahren Sie einige hundert Meter weiter zum neuen Großparkplatz und folgen dem gut beschilderten Pfad von dort aus zum Wasserfall. Beide Wege treffen sich in der Nähe des Hubschrauberlandeplatzes, das letzte und schönste Wegstück verpasst man also auf keinen Fall.

Foto: U. Richter

Tour 27: Die Tavignano-Schlucht Die in die Jahre gekommene Hängebrücke Passerelle de Rossolino, die am Ende der Wanderung eine abenteuerliche Überquerung des Tavignano erlaubte, musste beim Restaurieren der beschädigten Holzplanken einer ganz normalen Bachbrücke weichen. Die Badebecken im Fluss direkt darunter sind aber weiterhin ein reizvolles Wanderziel. Vielen Dank für die Meldung mit Foto an Ulrike Richter.

Campingplätze – diese gehören nicht mehr unter die Top Ten: Unsere Empfehlung im Golf von Ajaccio, der Camping Le Sud, ist nur noch eingeschränkt empfehlenswert. Leider machte die ganze Anlage beim Besuch im Juni 2010 einen leicht ungepflegten Eindruck. Nicht mehr aktuell ist außerdem unsere Empfehlung im Golf von Valinco: der Camping Lecci & Murta vermietet nur noch Appartements. Stellplätze für Zelte stehen nach eigenen Angaben nicht mehr zur Verfügung. Um die Lücken zu schließen, finden Sie einige neue Campings in der Platzübersicht. Darunter sind auch mehrere ganz kleine im Landesinneren – meist direkt an einem der Flüsschen gelegen. Auch für Paddeltouren und bei Hochseilgärten und Klettersteigen gibt es neue Adressen. Sehr interessant sind z.B. die auch hier unter den Links zu findenden Angebote von In Terra Corsa und Couleur Corse zu Outdoorsport und Canyoning speziell für Familien.