Unser Blog ist umgezogen!

Dieser Blog ist von WordPress zu einer eigenen Adresse umgezogen. Das hier ist die alte Seite und die ist nicht mehr ganz aktuell. Alle alten Inhalte und viele neue Infos findet Ihr jetzt in neuem Design unter www.wandern-mit-kindern.info

 

 

Advertisements

Dem Winter ein Schnippchen schlagen …

 

Wanderweg in den Alpilles. Im Hintergrund klebt das Dorf Les Baux in den Felsen.

 

Die Provence gilt als eine der sonnigsten Regionen Frankreichs und wenn nicht gerade der Mistral pustet, kann man hier auch schon im Frühjahr in der Sonne sitzen und im T-Shirt wandern gehen. Regina Stockmann hat mit besonderem Geschick und viel Erfahrung im Aufspüren familientauglicher Wanderstrecken 40 abenteuertaugliche und landschaftlich interessante Routen zusammengestellt. Sie sind eher kurz und knackig und führen zu besonders spannenden Zielen, von denen die Provence einige zu bieten hat.

Die Grottes von Calès waren über Jahrhunderte bewohnt.

Reizvoll sind zum Beispiel die vielen Höhlen, die die Kalksteinberge im Landesinneren durchlöchern. Auf mehreren Wanderrouten kommen wir an kleineren Grotten vorbei, die mit Taschenlampe gut erforscht werden können. Gemauerte Hirtenhäuser, rote Ockerfelsen, ein Zedernwald mit Kletterbäumen oder eine kleine Kapelle – die Ziele sind vielfältig.

Türkisblaues Wasser an der Steilküste der Calanques.

Zur Provence gehört aber natürlich auch das Mittelmeer. In Richtung Cote d’Azur fällt dort das Land steil zum Wasser ab und es gibt einige Wanderwege, die mit grandiosem Meerblick auf den Klippen entlang führen. Die Badebuchten sind dort eher klein und im Hochsommer ist dieser Küstenabschnitt immer sehr gut besucht.

Fahrradtour zur abgelegenen Plage de Beauduc. Sand soweit das Auge reicht…

Noch einmal ganz anders ist die Küstenlandschaft der Camarque, wo wir in flachen Lagunen Flamingos, Reiher und viele weitere Wasservögel beobachten können. Auf den großen Wiesen im Rhonedelta weiden weiße Pferde und schwarze Stiere und davor liegen ausgedehnte Sandstrände über die im Frühjahr oft der Wind fegt. Das Fahrrad ist hier ein gutes Vehikel zur Fortbewegung, kurze Rundwege etwas abseits der ausgetretenen Touristenpfade gibt es aber auch …

Joana und Joshua auf einer ihrer Lieblingstouren. Vor allem an einem heißen Tag macht der Weg durch den Toulourenc großen Spaß.


Neue Ziele für Familien im Mai 2017

Die Leseproben für unsere beiden neuen Familienreiseführer sind jetzt online und ihr könnt einen ersten Blick in die Bücher werfen. Ab Mai 2017 sind sie dann im Buchhandel erhältlich:

Lena Marie Hahn und ich waren auf der Suche nach den schönsten Familientouren an der Ostseeküste zwischen Wismar und Usedom unterwegs. Das Ergebnis sind 55 Ausflüge zu Fuß, mit dem Fahrrad und natürlich auch wieder mit dem Kanu. Besonders viele Routenvorschläge gibt es für die Inseln Rügen, Hiddensee und Usedom, aber auch an der Küste zwischen Wismar und Rostock haben wir einige wirklich lohnenswerte Ziele gefunden.

 

Mit der Provence gibt es dann auch endlich ein weiteres Wanderbuch für alle Familien, die es im Frühjahr und Herbst unwiderstehlich in den Süden zieht. Mit Regina Stockmann konnten wir hierfür eine Autorin gewinnen, die seit über 10 Jahren mit ihren Kindern wandert und viel Übung und Geschick im Aufspüren familientauglicher Wanderrouten mitbringt. Spannend, landschaftlich interessant und nicht zu lang waren die wichtigsten Kriterien für ihre Tourenauswahl.