Feedback

Liebe Leserinnen und Leser,

Ihre Reise-Erfahrungen mit meinen Büchern interessieren mich sehr. Schön, wenn Sie die Kommentarfunktion nutzen, um mitzuteilen was Ihnen besonders gefallen hat – oder auch mal nicht. Zum Beispiel, wenn Sie etwas nicht gefunden haben oder etwas anders war, als es im Buch steht. So weiß ich, was Sie denken, welche Informationen Sie brauchen und Sie helfen mit, dass Ihre Reiseführer immer besser werden. Danke.

Gerne können Sie mir auch eine E-Mail schreiben.

Herzliche Grüße, Stefanie Holtkamp

Advertisements

10 Kommentare on “Feedback”

  1. Jessica sagt:

    Hallo Frau Holtkamp, wir haben unsere Ferien im Juni auf Sardinien verbracht und haben mit unseren Kindern (4 und 6) einige Touren aus Ihrem Wanderführer gemacht. Wir sind begeistert! Treffender hätte man die Routen nicht beschreiben können und die Kinder und wir haben Tolles erlebt. Super, genau das, was Familien gefehlt hat! Danke!

  2. Sandra B. sagt:

    Guten Tag,

    Ich bereite mich gerade mit Hilfe Ihres Sardinienreiseführers auf unseren 4 wöchigen Aktiv- Urlaub auf Sardinien vor. Was ich leider völlig vermisse, ist die Angabe, welche Tour Kinderwagen-tauglich ist, da unser Kleiner noch einen Kinderwagen braucht. Wir haben einen sehr geländegängigen Kinderwagen, mit dem wir daheim auch viele Wanderungen unternehmen. Natürlich haben wir auch eine Kraxe bzw. Manduca, aber freiwillig trage ich die Kinder nicht stundenlang darin herum.

    Ich wünsche mir für die nächste Auflage beim Tourensteckbrief ein grünes Kinderwagensymbol für ja bzw. ein durchgestrichenes Kinderwagensymbol für nein.

    Könnten Sie mir trotzdem eine kurze Auflistung von Tour 1-42 und einem kurzen Statement „ja-bedingt-nein“ schicken? Das würde uns sehr weiterhelfen.

    Herzlichen Dank und viele Grüsse

    Sandra B.

    • Hallo Sandra,

      diese Frage kam in letzter Zeit mehrfach. Ich versuche daher ausführlich zu antworten.

      Ich wähle die Wege meiner Wanderungen so, dass sie für Kinder die bereits selbst laufen spannend sind. Wo immer es möglich ist, sind die Pfade schmal und kurvig, es gibt Stufen zum Klettern, Brücken oder vielleicht ein Bach zum Durchwaten. Genau das, was eine Route für Kinder die selbst laufen interessant werden lässt, macht sie aber für Kinderwagen unpassierbar. Es gibt da also einen natürlichen Interessenkonflikt…

      Sardinien und auch Korsika sind dann noch einmal ein Thema für sich. Wanderwege sind hier grundsätzlich schmal und steinig. Breite ebene Wegstrecken gibt es so gut wie gar nicht. Mit einem normalen Kinderwagen ist keiner der im Buch vorgeschlagenen Wanderwege passierbar. Altersgruppe 1 beginnt daher bei 3-4 Jahren. Da kann man schon ganz gut zwischen »tragen« und »selber laufen« wechseln …

      Ausführlichere Infos zum Wandern mit Kindern verschiedener Altersgruppen finden Sie übrigens unter Wandern mit Kindern.

      Da Sie von einem sehr geländegängigen Kinderwagen sprechen und auch die entsprechende Erfahrung mitbringen, bin ich meine Touren trotzdem nochmal durchgegangen und liste Ihnen hier eine kleine Auswahl auf, die bedingt kinderwagentauglich sein sollte:

      Diese sind unproblematisch, weil keine »echten Wanderungen«:
      – Tour 6
      – Tour 13, 17, 30 (Nuraghe Santu Antine, Losa und Arrubio)

      Bedingt geeignet:
      – Tour 9 bis zur Punta Li Giorri
      – Tour 11, wenn Sie Passage auf dem Uferpfad auslassen
      – Tour 19 (beim S3 bin ich nicht ganz sicher, der ließe sich aber umgehen)
      – Tour 20 bis Pauli Maiori
      – Tour 33 (140 Höhenmeter)

      Ich bin jedoch noch keinen dieser Wege mit Kinderwagen gelaufen und übernehme keine Garantie, dass es funktioniert. Bei allen anderen Strecken würde ich vom Versuch abraten und auf jeden Fall die Kraxe verwenden.

      Herzliche Grüße und eine gute Sadinienreise
      (4 Wochen klingen sehr vielversprechend)

      Stefanie Holtkamp

      • Sandra B. sagt:

        Super. Vielen lieben Dank für die schnelle Antwort. Wir werden es ausprobieren.

        Und ja, 4 Wochen Elternzeit für den Papa sind etwas Tolles :-) wenn man sie so nutzen kann…

        Viele Grüsse
        Sandra

  3. Marion Dikomey sagt:

    Liebe Frau Holtkamp,
    wir waren schon mit ihren Reiseführern auf Korsika, an den Mecklenburgischen Seen und im Allgäu. Alle drei Male waren die Tipps sehr hilfreich, und Art und Aufmachung der Reiseführer gefallen uns sehr gut.
    Nächsten Sommer wollen wir in die Dordogne zum Paddeln, Wandern und Höhlen erforschen – und siehe da- prompt erscheint wieder der für uns passende Reiseführer aus dem Naturzeit-Verlag, auf den ich dank Internet-Recherche gestoßen bin.
    Das erste Blättern wurde zum langen Lesen und war jetzt schon hilfreich bei der Buchung der Quartiere/Campingplätze, und wir werden nun länger dort bleiben als ursprünglich geplant, weil Sie uns die Gegend so schmackhaft gemacht haben und wir Lust haben, all die schönen Touren zu machen! Scheint auch für etwas ältere Kinder, wie wir sie mittlerweile haben, lohnend zu sein. Jedenfalls werde ich mich den Winter durch auf die schöne geplante Reise freuen.
    Ein ganz liebes Dankeschön an dieser Stelle aus Hamburg,
    Marion D. und Familie

    • Liebe Frau Dikomey,
      es freut mich sehr, dass Sie mit meinen Reisehandbüchern gut zurechtkommen. Das mit dem Dordognebuch ist tatsächlich ein lustiger Zufall. Ich bin ziemlich sicher, dass es Ihnen dort gefällt. Ich war vor 20 Jahren zum ersten Mal an der Dordogne – zum Paddeln – und bin seitdem alle paar Jahre zurückgekehrt…
      Die vielen Burgen und die Höhlen sind für Kinder einfach super und auch der Prehistopark an der Vézère oder der Affenwald bei Rocamadour sind wirklich nette Ziele. Die Berberaffen kennen Sie ja vielleicht schon von den Mecklenburgischen Seen, dort gibt es ja auch einen Affenwald. Zum Paddeln kann ich auch den Célé (Tour 32) wärmstens empfehlen. Der Fluss ist schmaler als Dordogne und Vézère und es ist dort auch der sommerlichen Ferienzeit noch recht ruhig. Ich wünsche Ihnen jedenfalls noch ganz viel Vorfreude und nächstes Jahr eine gute Reise :-)
      Herzliche Grüße
      Stefanie Holtkamp

  4. Ute Plescher sagt:

    Hallo Frau Holtkamp,

    unser Urlaub mit dem Reiseführer “ Mecklenburgische Seen mit Kindern“, 1. Auflage 2013, liegt hinter uns.

    Änderungsvorschlag: Tour 10, Wo Wolf und Bär zu Hause sind.
    Der Natur-und Umweltpark wird z.Zt. umbenannt in Wildpark-MV .
    Beschilderung ist bescheiden und verwirrend, bitte angeben:
    nach Autobahn auf die B104, an der e r s t e n Ampel rechts in die Verbindungschaussee einbiegen. Genaue Adresse ist:

    Wildpark – MV.de
    Verbindungschaussee 1
    18273 Güstrow

    Familienkarte für 28 Euro fanden wir happig…

    Ihre Anregungen im Buch sind prima, auch die Varianten für kürzere Beine usw. sind gut. Die reinen Gehzeiten fand ich trotz allem zu kurz angegeben.

    Tip zu Draisinetouren allgemein:
    bitte schreiben Sie unbedingt, daß das Wenden nur möglich ist, wenn zwei belastbare Erwachsene an Bord sindund ein Bahnsteig da ist, wenden auf freier Strecke geht nicht. Auch hatte unsere Draisine (Fürstenberg – Hohenlychen) keine Gangschaltung, der Verleiher sagte, das gibts generell nicht.
    Auch sollten die Fahrzeiten der Draisinetouren länger angegeben werden. Wir waren echt gut unterwegs, dennoch waren wir die Einzigen, die das Endziel i n Hohenlychen erreichten, alle anderen Teilnehmer kehrten wesentlich früher um.

    Ansonsten fand ich den Reiseführer sehr vielseitig und gut recherchiert.

    Schöne Grüße

    Ute Plescher

    • Hallo Frau Plescher,
      Vielen Dank für ihre Hinweise und den Draisine-Erfahrungsbericht. Wir sind bei der Recherche in Waren Draisine gefahren. Die Strecke ist wohl etwas kürzer, das ging jedenfalls ganz gut. Die Draisinen haben dort eine 7-Gangschaltung (die Info des Verleihers in Fürstenberg ist also nicht ganz richtig) und es gibt sogar e-Draisinen mit Elektromotor.
      Die angegebenen Gehzeiten im Buch sind Grundzeiten für Erwachsene, die je nach dem Alter der Kinder verlängert werden müssen. Ich habe das Ganze zwar in jedem Buch (Mecklenburg auf Seite 24) erklärt, diese Regelung führt aber immer wieder zu Missverständnissen. Wir arbeiten an einer besseren Lösung.

      Herzliche Grüße
      Stefanie Holtkamp

  5. Katharina Pött sagt:

    Liebe Frau Holtkamp!
    Wir waren in diesem Sommer an der Dordogne in der Nähe von Souillac. Ihr Reiseführer war Gold wert, weil er alle von uns gut zu erreichenden Ziele abdeckte. So haben wir die wunderbaren Wanderungen zwischen Himmel und Höhle genossen, sind an der Vézère gewandert und haben im Bistro in St. Leon gegessen, sind auf der Dordogne gepaddelt und haben Gärten und Höhlen besichtigt. Toll, dass bei Ihnen wirklich alle Familienmitglieder auf Ihre Kosten kommen. Es ist für immer was für Erwachsene und Kinder dabei. Besonders die Wanderungen waren spitze mit Abris, tollen Ausblicken und netten Örtchen. Die Touren sind super beschrieben, machen Spaß und die Tipps sind wirklich hilfreich. Auch Dank Ihres Buches haben wir uns als ganze Familie in Frankreich verliebt.
    Jetzt überlegen wir, wo es im nächsten Jahr hingehen soll. Für Korsika spricht, dass es wieder einen Reiseführer von Ihnen gibt. Oder wir entdecken eine andere Region in Frankreich, dann aber ohne Ihre Hilfe. Mal sehen.
    Wir warten jedenfalls gespannt auf weitere Bücher und Anregungen für die nächsten Urlaube.

    Vielen Dank und herzliche Grüße
    Katharina

    • Hallo Frau Pött,
      ich mag die Region an der Dordogne auch sehr gerne. Korsika ist mit der Kombination aus Gebirge und Strand aber ebenfalls ein ganz besonderes Reiseziel. Ich kann die Insel nur empfehlen. Ansonsten sieht es so aus als würde auch das neue Buch über die Provence früher fertig als eigentlich geplant. Regina Stockmann, unsere neue Autorin, hat dort mit ihrer Familie wirklich tolle Touren zusammengetragen. Das Buch erscheint voraussichtlich Anfang Mai 2017. Für 2018 ist dann noch ein weiteres Frankreich-Ziel angedacht … Sie bekommen also Nachschub ;-)

      Herzliche Grüße
      Stefanie Holtkamp


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s